Legionärs-Check

Giorgi Bezhanishvili – University of Illinois (NCAA)
Die NCAA-Saison startet erst Anfang November.

Luka Brajkovic – Davidson College (NCAA)
Die NCAA-Saison startet erst Anfang November.

Bryce Douvier – Quimper UJAP (FRA ProB)
Das erste Spiel der Saison gegen Nancy verlor das Team des Österreichers mit 65:70. Douvier bekam insgesamt 18 Parkett-Minuten und traf leider wenig (2/10 FG, 0/3 3er). Das nächste Spiel ist am 19. Oktober 2018 gegen Blois.

Thomas Klepeisz – Basetball Löwen Braunschweig (GER)
Die ersten drei Runden verloren die Löwen gegen Oldenburg, Bonn und Bayern München. Klepeisz stand in den Partien in der Starting-five und spielte durchschnittlich knapp über 27 Minuten. Die 16,7% von jenseits der Dreierlinie sind ausbaufähig. Das zeigte er auch im Cup-Achtelfinale gegen MBC, wo er 66,7% FG und 40,0% vom Dreier verbuchte und mit 21 Punkten Topscorer der Partie war. Außerdem war er eiskalt vom Freiwurf und verwandelte alle seine elf Versuche. In der nächsten Runde (19. Oktober 2018) kommt es zum Österreicher-Duell mit Bayreuth-Coach Raoul Korner.

Daniel Köppel – FC Baunach Young Pikes
Nach vier Spieltagen stehen die Young Pikes mit zwei Siegen und zwei Niederlagen da. In der Tabelle heißt das Platz neun. Köppel kam bei der klaren Niederlage gegen Hamburg für knapp vier Minuten zum Einsatz, er verbuchte einen Rebound, bei drei Fouls. Nächster Gegner sind die White Wings aus Hanau.

Rasid Mahalbasic – EWE Baskets Oldenburg (GER)
Die Baskets starteten mit zwei Siegen in die easycredit-Bundesliga, dafür verloren sie im Pokal knapp gegen Jena und schieden im Achtelfinale aus. Nach einem Kantersieg gegen Klepeisz-Klub Braunschweig folgte ein starker Auftritt gegen Ulm. Mahalbasic stand bisher knapp unter 28 Minuten am Feld und scorte 64,7% seiner Zweier. Mit 14,5 Punkten pro Spiel ist er in seinem Team drittbester Scorer hinter den starken Legionären Cummungs und Paulding. Nächster Gegner ist am 20. Oktober 2018 MHP Ludwigsburg.

Carlos Novas Mateo – Comercial Ulsa Ciudad de Valladolid (ESP2)
Novas Mateos Team gewann – nach der Auftaktniederlage gegen Leyma Coruna –  die beiden darauffolgenden Spiele und steht auf Platz zehn von 18 Teams. Der Österreicher startete bei beiden Siegen und zeigte ansprechende Leistungen und scorte durchschnittlich 8,6 Punkte pro Spiel. Nächster Gegner ist Palma Air Europa am 21. Oktober 2018.

Marvin Ogunsipe – FC Bayern München (GER)
Ogunsipe und die Bayern sind in Deutschland bisher ungeschlagen. Drei Siege in der Bundesliga und ein Pokalsieg sprechen für sich. Der Österreicher spielte in allen drei Bundesliga-Partien durchschnittlich knapp über vier Minuten und scorte dabei 0,7 Punkte. Nächster Gegner der Münchner sind am 21. Oktober 2018 die Telekom Baskets Bonn.

Benjamin Ortner – (vereinslos)
Ortner ist derzeit noch Free Agent und auf der Suche nach einem neuen Team

Jakob Pöltl – San Antonio Spurs (NBA)
Der berühmteste Basketball-Export Österreichs gewann das erste Saisonspiel mit den Spurs mit 112:108 gegen die Minnesota Timberwolves. Pöltl startete als Center, spielte nach frühen Fouls aber nur insgesamt knapp unter acht Minuten. Mit je vier Punkten und Rebounds und zwei Assists kann man aber von einem erfolgreichen Debut bei den Spurs sprechen.

Thomas Schreiner – RETAbet Bilbao Basket (ESP2)
Schreiner startete mit drei Siegen in die Meisterschaft. Er startete in allen drei Spielen und war durchschnittlich knapp über 25 Minuten am Feld. Mit 8,7 Punkten, 4,0 Rebounds und 4,7 Assists pro Spiel startete er solid in seine Saison bei RETAbet Bilbao Basket.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: